Cirque de Gavarnie

Paramount Cirque de Gavarnie

Foto: Batin Mumcu

Foto: Batin Mumcu

Cirque de Gavarnie
The panorama view of the limestone cliffs with many waterfalls is sensational. As part of my wine trip to southwestern France, I had the opportunity to make some hikes in the Pyrenees Mountain. A trail that I will never forget and by far, the most beautiful mountain hike I have ever done so far. My french-trail leads me to the Haute Pyrenees / Midi Pyrenees a place called Gavarnie in the Parc National des Pyrenées. Which symbolizes the border to Spain in the northern slope of the hills at about 3.000 meter.

Cirque de Gavarnie
Das Panorama der Kalkfelsen mit vielen Wasserfällen ist sensationel. Im Rahmen meiner Weinreise nach Südwest-Frankreich, hatte ich die Möglichkeit einige Wanderungen in die Pyrenäen zu unternehmen. Eine Tour die mir unvergessen bleibt und die mit Abstand schönste Bergwanderung die ich bislang gemacht habe. Mein Wanderweg führt mich in die Haute Pyrenäen / Midi Pyrenäen zum Cirque de Gavarnie im gleichnamigen Ort Gavarnie im Parc National des Pyrenées, der im Nordhang der Hügelkette die Grenze zu Spanien symbolisiert auf ca. 3.000 meter.

Foto: Batin Mumcu

Foto: Batin Mumcu

Gavarnie is of glacial origin and raised by plate displacement to over 3,000 meters. The soil is characterized by gray calcareous pink and ocher-colored rock layers. The Cirque de Gavarnie is very famous in France and is listed as a World Heritage Site by UNESCO. The region has been euphorically documented by various writers such as Victor Hugo “Coloseum of Nature” and Henry Miller “In the Land of Memories”. The Cirque de Gavarnie is extensively used both in the summer with extensive hiking trails and in winter for skiing tourists.

Gavarnie ist eiszeitlichen Ursprungs und durch Plattenverschiebung bis über 3.000 Meter angehoben. Der Boden ist geprägt durch graue kalkhaltige rosa und ocker farbenen Gesteinschichten. Der Talkessel von Gavarnie ist in Frankreich sehr berühmt und ist als Weltkulturerbe bei der UNESCO eingetragen. Die Region wurde bereits vielfach von diversen Schriftstellern wie Victor Hugo „Koloseum der Natur“ und Henry Miller „Im Land der Erinnerungen“ euphorisch dokumentiert. Der Cirque de Gavarnie wird sowohl im Sommer mit ausgedehnten Wanderwegen als auch im Winter zum Skifahren von Touristen intensiv genutzt.

Foto: Batin Mumcu

Foto: Batin Mumcu

A hotel at the pilgrim-center Lourdes is my base. Its a 50 km and 60 minutes drive by car. My little spontaneous Crew, two children (about 10 years old) and three adults starts early in the morning before sunrise. The century-summer of 2018 is an extra challenge on this hot summer day with 35 degrees. In front of us is a hiking trail of about 3.5 hours and 3.5 hours back. The destination of the hike, the waterfall in the basin of Cirque de Gavarnie at almost up to 2,000 meters.

Mein Hotel im Pilgerort Lourdes ist meine Ausgangsbasis und liegt ca. 50 Km und 60 min. mit dem Auto entfernt. Meine kleine spontan entstandene Gruppe, zwei Kinder (ca. 10 Jahre alt) und drei Erwachsene startet früh morgens noch vor Sonnenaufgang. Der Jahrhundert-Sommer 2018 stellt an diesem heißen Sommertag mit 35 Grad eine zusätzliche Herausforderung dar. Vor uns liegt eine Wander-Strecke von ca. 3,5 Stunden und 3.5 Stunden zurück. Das Ziel der Wanderung, der Wasserfall im Talkessel von Cirque de Gavarnie auf fast 2.000 Meter.

Passerelle du Cirque de Gavarnie

Foto: Batin Mumcu

Foto: Batin Mumcu

Foto: Batin Mumcu

The last days before the hike, I spent many tastings and parties in various wineries and at the jazz festival in Marciac, professionally of course. Now I have another highlight coming up with this tour. In addition to the heat, cold, ice, scree and steady increase, finally I stand here at the Glacier on about 2000 meters. The challenges are enormous, in addition to this very thin air. I easily overestimated the requirements of the hike. For now, of course, is the return of another 3.5 hours. I’m surprised how good I can handle the heat. Every look at nature is like a magical fairytale paradise. It’s too fascinating to describe it in words.

Die letzten Tage vor der Wanderung, verbrachte ich mit vielen Verkostungen und Partys in diversen Weingütern und auf einem Jazz-Festivalls in Marciac, beruflich natürlich. Nun steht mir mit dieser Tour ein weiteres Highlight bevor. Neben der Hitze, Kälte, Eis, Geröll und stetigem Anstieg, stehe ich nun hier auf dem Gletzscher bei ca. 2000 Höhenmeter. Die Herausforderungen sind enorm, dazu diese sehr dünne Luft. Ich habe die Anforderungen der Wanderung leicht überschätzt, denn jetzt folgt natürlich noch der Rückweg von weiteren 3,5 Stunden. Ich bin überrascht wie gut ich mit der Hitze klar komme. Jeder Blick in die Natur gleicht einem Zauber-Märchen Paradies. Es ist zu schön um es mit Worten zu beschreiben.

Hiking

Foto: Batin Mumcu

Foto: Batin Mumcu

Foto: Batin Mumcu

The panorama of the high limestone cliffs with the uncountable waterfalls is simply amazing! However, upon arrival at the waterfall, which is among the highest waterfalls (500m) in Europe, expect me in the shade of the field wall, minus degrees and wetness. Surrounded by ice caps, which are available here in all seasons, I am completely wet here, in front of the waterfall “Colle del la condi” (3.000m). The wind spreads the water from the nearby waterfall like a permanent rain shower over me. I come here at the finish of the stage to my natural limits of my powers. I spare myself the view into the grotto of the waterfall, to arrive safely and not completely wet in consciousness again 3,5 hours way back.

Foto: Batin Mumcu

Das Panorama der hohen Kalkfelsen mit den vielen Wasserfällen ist einfach fantastisch! Jedoch bei Ankunft am Wasserfall, der zu den höchsten Wasserfällen (500m) in Europa zählt, erwarten mich im Schatten der Feldswand, Minus-Grade und Nässe. Umringt von Eiskappen, die es hier zu jeder Jahreszeit gibt, stehe ich hier völlig nass, vor dem Wasserfall „Colle del la condi“ (3.000m). Der Wind verbreitet das Wasser vom nahen Wasserfall wie einen dauerhaften Regenschauer über mich. Ich komme hier am Ziel der Etappe an meine natürlichen Grenzen meiner Kräfte. Ich erspare mir den Blick in die Grotte des Wasserfalls, um heil und nicht völlig durchnässt den Rückweg anzutreten. Im Bewusstsein nochmal 3,5 Stunden Rückweg.

Foto: Batin Mumcu

This hike to Cirque de Gavarnie remains an unforgotten experience for me. My body and mind, and all senses were completely exhausted at the end of the tour. At the same time I had a sensational orgasm of happiness and extreem muscle soreness.

The Nature makes it possible!

Diese Wanderung zum Cirque de Gavarnie bleibt mir eine unvergessene Erfahrung. Mein Körper und Geist, und alle Sinneswahrnehmungen waren am Ende der Tour völlig ausgeschöpft. Gleichzeitig hatte ich dabei einen sensationellen Orgasmus an Glücksgefühlen und einen extremen Muskelkater.

Die Natur macht es möglich!

 

Video Highlight of my Hiking-Tour – Cirque de Garvanie

 

 

(Batin Mumcu for Berliner Weinpilot / Weinreise Cirque de Gavarnie)

Please like, share and follow Berliner Weinpilot on Social Media and Facebook!

https://www.facebook.com/BerlinerWeinpilot/

No tags 175