Lac de Gaube

Pyrenäen – Lac de Gaube – Hiking

Foto: Batin Mumcu

Eine sehr private spirituelle Lektion – A very private spirituel lesson

The Lac de Gaube (about 1,800 meters) is not just one of many mountain lakes in the Pyrenees. It is located in the region of Occitania and has an area of ​​approximately 19 hectares with a maximum depth of 40 meters. From the base station on the “Pont d’Espagne” (about 1,500 meters in altitude), the blue-green to the shark-colored lake can be reached in about 2 hours. However, there is also a cable car with chair lift leading from the base station close to the lake. The nearest town is called Cauterets. From Cauterets the lake is about three hours walk away. The Vignemale massif, with its meltwater and tributaries, supplies the Lac de Gaube with sufficient water. The sun also provides the lake with light and warmth.

Der Lac de Gaube (ca. 1.800 Meter) ist nicht nur einer von vielen Bergseen in den Pyrenäen. Er liegt in der Region Okzitanien und hat eine Fläche von ca. 19 ha. mit einer Maximalen Tiefe von 40 Meter. Von der Basisstation am „Pont d´Espagne“ (ca. 1.500 Höhenmeter) ist der blaugrün bis Türkisfarbene See in ca. 2 Stunden zu erreichen. Es gibt jedoch auch eine Seilbahn mit Sessellift die von der Basisstation nahe zum See führt. Die nächstgelegene Stadt heißt Cauterets. Von Cauterets liegt der See ca. drei Stunden zu Fuß entfernt. Das Vignemale-Massive versorgt mit seinem Schmelzwasser und Zuflüssen den Lac de Gaube mit ausreichend Wasser. Auch die Sonne versorgt mit Licht und Wärme den See ausreichend.

Foto: Batin Mumcu

Foto: Batin Mumcu

Foto: Batin Mumcu

On this very hot summer day, this is already my second hiking tour. I had already sourrounded early this morning near my accommodation in Lourdes the “Lac de Lourdes”. Now in the late afternoon after about 60 minutes drive to Cauterets to the base station “Pont d’Espagne” I decide spontaneously to visit the Lac de Gaube.

An diesem sehr heißen Sommertag ist dies bereits meine zweite Wander-Tour. Ich hatte bereits am Vormittag nahe meiner Unterkunft in Lourdes den gleichnamigen „Lac de Lourdes“ umwandert. Nun am späten Nachmittag nach ca. 60 Minuten Autofahrt nach Cauterets zu der Basisstation „Pont d´Espagne“ entschließe ich mich eher spontan den Lac de Gaube zu besuchen.

Foto: Batin Mumcu

Foto: Batin Mumcu

Foto: Batin Mumcu

This hike turns out to be rather difficult, because I am traveling alone and I am therefore completely dependent on my sense of direction. Of course I have a navigation system in my smartphone. However, here the trails are rarely visited and not always clearly definable. I like the challenge to face nature and to be delivered. I listen to the sounds and pay attention to every hint that is offered to me. Furthermore, in this way I can learn much from nature. Especially on this strange terroir I can face my fears and sharpen my senses. My intuition, the time in combination with the position of the sun, thus become my faithful ally for orientation. I did not even get lost. Even though I was not always sure on the trail. In retrospect, I can confidently say that this hike has required me many psychological and social skills and has been trained by them.

Die Wanderung gestaltet sich doch eher schwierig, da ich alleine unterwegs bin und ich somit ganz auf meinen Orientierungssinn angewiesen bin. Klar habe ich ein Navigationssystem in meinem Smartphone. Jedoch sind hier die Wanderwege eher selten besucht und nicht immer klar definierbar. Mir gefällt die Herausforderung mich der Natur zu stellen und auszuliefern. Ich lausche den Geräuschen und achte auf jeden Hinweis der mir geboten wird. Weiter kann ich auf diese Art viel von der Natur lernen. Gerade auf diesem fremden Terroir kann ich mich meinen ängsten stellen und meine Sinne schärfen. Meine Intuition, die Uhrzeit in Kombination mit der Stellung der Sonne, werden somit zu meinen treuen Verbündeten zur Orientierung. Ich habe mich, nicht einmal verlaufen. Auch wenn ich auf dem Wanderweg mir meiner nicht immer sicher war. Im Nachhinein kann ich zuversichtlich behaupten, dass diese Wanderung mir viele psychologische und soziale Fertigkeiten abverlangt hat und auch dadurch geschult wurden.

Foto: Batin Mumcu

Foto: Batin Mumcu

Foto: Batin Mumcu

Foto: Batin Mumcu

For me, nature and the mountains in particular always have a lot to do with respect. Of course I mean the sustainable use of nature. But also a lot of respect in the sense of attention for the manifold beauty and dangers lurking here. It often takes a long time until I met here on the trail of a human. I do not want to imagine how I should behave here with an injury caused by an accident !?

Die Natur und gerade die Bergwelt hat für mich immer auch sehr viel mit Respekt zu tun. Natürlich meine ich damit den nachhaltigen Umgang mit der Natur. Aber auch viel Respekt im Sinne der Aufmerksamkeit für die vielfältige Schönheit und Gefahren die hier lauern. Nicht selten dauert es lange Zeit bis mir hier auf dem Wanderweg ein Mensch begegnet. Ich will mir gar nicht ausmalen wie ich mich hier mit einer Verletzung, verursacht durch einen Unfall, verhalten soll!?

Foto: Batin Mumcu

Foto: Batin Mumcu

Furthermore, just below 2,000 meters the air is very thin here. I rarely catch myself gasping for air and breathing very irregularly. The mountains can change their face very fast. Every ray of sunshine, every cloud and every wind can expose the mountains to a new mask.

Weiter ist hier kurz unterhalb von 2.000 Meter die Luft sehr dünn. Ich ertappe mich nicht gerade selten wie ich nach Luft hechle und sehr unregelmäßig atme. Die Berge können sehr schnell ihr Gesicht verändern. Jeder Sonnenstrahl, jede Wolke und jeder Wind kann den Bergen eine neue Maske aussetzen.

Foto: Batin Mumcu

Despite all efforts, at the end of this tour I am very happy to have visited this fascinating nature landscape. Furthermore, I believe that this place, the lake, the intensive exchange with nature has taught me a lot, for me and my life. To overcome anxiety, to set out in uncertain ways and, despite all doubt, to trust in myself, are a few lessons that I will take for me on this hike for my life.

Trotz aller Anstrengungen, bin ich am Ende der Tour sehr glücklich diese faszinierende Natur Landschaft besucht zu haben. Weiter glaube ich, das dieser Ort, der See, der intensive Austausch mit der Natur mir sehr viel für mich und mein Leben gelehrt hat. Ängste zu überwinden, sich auf ungewisse Wege zu begeben und trotz allem zweifel, sich selbst zu vertrauen. Dies sind nur einige Lehren die ich auf dieser Wanderung für mein zukünftiges Leben mitnehmen werde.

Foto: Batin Mumcu

Wandern vom Pont d´Espagne zum Lac de Gaube – Short Video

No tags 342