Galicien

The still original Galicia | Das noch ursprüngliche Galicien

Foto: Batin Mumcu

Foto: Batin Mumcu

Galicia is a wine-growing region in northwestern Spain. The little corner directly over Portugal, so to speak. Here you can find natural thermal baths along the river courses that have always been suitable for everyone. There are about 10,000 hectares of vineyards. It produces around 38 million liters of wine a year. I know Galicia for its elegant and acidic white wines with the grape varieties Albarino, Treixadura and Godello. But there are also fruity red wines produced by the red wine variety Mencia.

Galicien ist ein Weinanbaugebiet im Nordwesten von Spanien. Der kleine Zipfel direkt über Portugal sozusagen. Hier gibt es natürliche Thermalbäder an den Flussverläufen die seit jeher für jedermann zugänglich sind. Weiter gibt es ca. 10.000 Hektar Rebfläche in denen Wein kultiviert wird. Aus diesen werden um die 38. Millionen Liter Wein pro Jahr produziert. Mir ist Galicien durch seine eleganten und säurebetonten Weißweine mit den Rebsorten Albarino, Treixadura und Godello bekannt. Aber es gibt auch fruchtbetonte Rotweine die durch die Rotweinrebsorte Mencia hervorgebracht werden.

Foto: Batin Mumcu

Foto: Batin Mumcu

Foto: Batin Mumcu

Foto: Batin Mumcu

Terroir Wines / Terroir Weine

The climate in Galicia is mutually and strongly influenced by the Atlantic. So it is not uncommon to find that on a day of rain, sun, clouds heat and cold hourly give the handle in the hand. Cool nights and hot daytime temperatures favor white wine cultivation in the acid management.

Das Klima in Galicien ist wechselseitig und stark durch den Atlantik geprägt. So kommt es nicht selten vor das, das sich an einem Tag sowohl Regen, Sonne, Wolken Hitze und Kälte sich die Klinke in die Hand geben. Kühle Nächte und heiße Tagestemperaturen begünstigen den Weißweinanbau im Säuremanagement.

Foto: Batin Mumcu

Foto: Batin Mumcu

Foto: Batin Mumcu

Foto: Batin Mumcu

Foto: Batin Mumcu

Foto: Batin Mumcu

The landscape in the course of the river “Minho” in the Ribeira Sacra growing area is quiet similar to the Douro in Portugal and the Moselle in Germany. Only here is it much more original, wilder and rougher. The transformation into picture-bookscapes and the wine tourism are noticeably in progress here.

Die Landschaft im Flussverlauf vom „Minho“ im Anbaugebiet Ribeira Sacra, gleicht dem Douro in Portugal und der Mosel-Landschaft in Deutschland. Nur ist es hier viel ursprünglicher, wilder und rauer. Die Verwandlung in Bilderbuch-Landschaften und in den Wein-Tourismus sind hier spürbar im Gange.

According to numerous transmissions and finds, vineyards terraces were already created here by the Romans. Later, in the Middle Ages, the Benedictines and Cistercian monks intensified their viticulture here. The most famous wine-growing region “Rias Baixas” has become famous for the Way of St. James as a pilgrimage route from the French Pyrenees to Santiago de Compostela. In addition to the Ribeira Sacra (1,200 ha.), The Monterrei (500 ha.) And the Valdeorras (1,200 ha.) In the mountains and highlands, there are also the exciting growing areas of Rias Baixas (4,000 ha) and Ribeiro (3,000 ha). Thus, there are five main growing areas from four regions for wine culture in Galicia everyone should know.

Laut zahlreicher Übermittlungen und Funde wurden hier bereits von den Römern Weinbergs-Terrassen erstellt. Später im Mittelalter haben die Benediktiner und Zisterzienser Mönche hier den Weinbau intensiv betrieben. Das bekannteste Weinanbaugebiet „Rias Baixas“ ist durch den Jakobsweg als Pilgerweg der von den französischen Pyrenäen bis nach Santiago de Compostela führt, berühmt geworden. Neben dem im Gebierge und Hochland liegenden Ribeira Sacra (1.200 ha.), Monterrei (500 ha.) und Valdeorras (1.200 ha.), gibt es noch die spannenden Anbaugebiete Rias Baixas (4.000 ha.) und Ribeiro (3.000 ha.). Somit sind es fünf Hauptanbaugebiete aus vier Regionen für Weinkultur in Galicien, die man kennen sollte.

Foto: Batin Mumcu

Foto: Batin Mumcu

Castelo de Monterrei

Monterrey Castle, part of the autonomous community of Galicia, is a medieval castle, and one of the best-preserved national Spanish monuments.

Der Monterrey Castle aus der autonomen Gemeinschaft von Galicia ist ein mittelalterliches Schloss, und dazu ein nationales spanisches Monument das noch am besten erhaltene ist.

Foto: Batin Mumcu

Foto: Batin Mumcu

Foto: Batin Mumcu

Foto: Batin Mumcu

It is located in Monterrey, which also belongs to the municipality of Santa Maria. It lies at the top of a hill overlooking the wide valley of the river Tamega, at the mouth of which runs the paths Puebla de Sanabria and Ourense. The place Monterrey was the seat of Count D. Gutiérrez Menéndez, father of Saint Rosendo, were transmitted by the first documentary writings about the castle of 950 at the beginning of the Xth century.

Es liegt in Monterrey, das gleichzeitig zur Gemeinde von Santa Maria gehört. Es liegt auf dem Gipfel eines Hügels mit Blick auf das breite Tal des Flusses Tamega , an deren Mündung der Wege Puebla de Sanabria und Ourense führt. Der Ort Monterrey war der Sitz des Grafen D. Gutiérrez Menéndez , Vater von Saint Rosendo, durch den am Anfang des X. Jahrhunderts die ersten dokumentarischen Schriften über die Burg von 950 übermittelt wurden.

Foto: Batin Mumcu

Foto: Batin Mumcu

In 1366, the castle served as a sanctuary for King Pedro I. the cruel in the wake of the civil war in which he saw Henry of Trastara.

Im Jahr 1366 diente die Burg im Zuge des Bürgerkriegs Heinrich von Trastara, und diente als Zufluchtsort für König Pedro I. den Grausamen .

Foto: Batin Mumcu

Foto: Batin Mumcu

In modern times, two auxiliary barracks were built under the direction of the engineers of the crown Juan de Villaroel and Carlos de Grunemberg to close and defend the monastery of the Franciscans and the Jesuits.

This place became the first printed incunabula Galician, with the first printing of mobile types: 3 February of 1494 was published the printed “Missale Auriense”, the first book in Galicia. The cultural life of this small aristocratic court had its significance, there were even lessons in grammar, art and theology.

In der Moderne wurden unter der Leitung der Ingenieure der Krone Juan de Villaroel und Carlos de Grunemberg zwei Hilfskasernen errichtet , um das Kloster der Franziskaner und der Jesuiten zu schließen und zu verteidigen .

Dieser Ort wurde das erste gedruckte Inkunabeln Galizisch, mit dem ersten Druck von mobilen Typen: 3 Februar von 1494 wurde der gedruckte „Missale Auriense“ , das erste Buch in Galicien veröffentlicht. Das kulturelle Leben dieses kleinen adeligen Hofes hatte seine Bedeutung, es gab sogar Unterricht in Grammatik , Kunst und Theologie .

 

Razamonde Winery

Ribeiro D.O.

The Ribeiro D.O. was first recognissed in 1932, but production was regulated as early as 1594. It spans over 2.800 hectares located in southern Galicia (Spain), in the bank of the Minho, Avia and Amoia rivers. The “Razamonde Winery” familiy winery is located in the heart of the Ribeiro region. Priorato de Razamonde was born of the hard work and didication of a familiy who found, over the years, that wine is the best way to represent what their land has to offer. What began as a small family vineyard withbarely a hectare of land has grown into a world renowned winery, owning a total of 26 hectares of land.

Ribeiro D.O.

Der Ribeiro D.O. wurde erstmals im Jahr 1932 anerkannt, aber die Produktion wurde bereits 1594 reguliert. Sie erstreckt sich über 2.800 Hektar im Süden Galiziens (Spanien), am Ufer der Flüsse Minho, Avia und Amoia. Die Familienkellerei “Razamonde Winery” befindet sich im Herzen der Region Ribeiro. Priorato de Razamonde wurde aus der harten Arbeit und dem harten Werdegang einer Familie geboren, die im Laufe der Jahre feststellte, dass Wein der beste Weg ist, um darzustellen, was ihr Land zu bieten hat. Was als kleiner Familienweinberg mit knapp einem Hektar Land begann, hat sich zu einem weltbekannten Weingut entwickelt, das insgesamt 26 Hektar Land besitzt.

Foto: Batin Mumcu

Foto: Batin Mumcu

Foto: Batin Mumcu

Asucena Lopes Rejo, Pepe Pérez Pousa (Foto: Batin Mumcu)

The philiosophy

Since Razamonde entered the market in 2012, they have sought excellence. With carefully cultivation of all grapes and the goal of providing an exclusive product leaving a lasting impression.

Die Philiosophie

Seit dem Markteintritt von Razamonde im Jahr 2012 wurde nach Exzellenz gesucht. Mit sorgfältigem Anbau aller Trauben und dem Ziel, ein exklusives Produkt zu schaffen, das einen bleibenden Eindruck hinterlässt.

Foto: Batin Mumcu

Pepe Pérez Pousa (Foto: Batin Mumcu)

Our goal is…

to share the experience of Ribeiro with the world, producing wines using only loal variety of grapes and that we have carefully tended to ourselves to offer customers the highest quality Ribeiro possible.

(Quote: Pepe Pérez Pousa

Unser Ziel ist es…

die Erfahrung von Ribeiro mit der ganzen Welt zu teilen, Weine zu produzieren, die nur aus lokalen Trauben bestehen, und die sorgfältig bearbeitet werden, um unseren Kunden die bestmögliche Qualität von Ribeiro anzubieten.

(Zitat: Pepe Pérez Pousa)

(Foto: Batin Mumcu)

Priorato de Razamonde 2017 – Galicien (Foto: Batin Mumcu)

Degustation Notes:

During my visit at the winery “Razamonde” I noticed a white wine very positively:
Priorato de Razamonde 2017 is made 100% from the Treixadura grape a variety of its own vineyards. The wine has 12.5% vol. Alcohol and reflected the glass with golden yellow colors.
The nose shows the wine with elegant notes of peach, pear and honeydew melon which complement with floral notes.
These aromas are also reflected in the mouth, and are crowned in the finale on the palate by a pleasant and fresh acidity. It recommend the wine to light meals with fish and seafood. The ideal drinking temperature is around 7-9 degrees.

Verkostungsnotiz:

Bei meinem Besuch im Weingut “Razamonde” ist mir ein Weiß-Wein sehr positiv aufgefallen:
Priorato de Razamonde 2017 wird zu 100% aus der Treixadura Rebsorte in den eigenen Weinberge gekeltert und ausgebaut. Der Wein hat 12,5 % vol. Alkohol und spiegelt sich im Glas mit Goldgelben farben wieder. In der Nase zeigt sich der Wein mit eleganten Noten von Pfirsich, Birnen und Honigmelone die sich mit floralen Noten ergänzen. Diese Aromen spiegeln sich auch im Mund wieder, und werden im Finale am Gaumen durch eine angenehme und frische Säure gekrönt. Es empfhielt sich den Wein zu leichten Speisen mit Fisch und Meeresfrüchten zu sich zu nehmen. Die ideale Trinktemperatur liegt bei ca. 7-9 Grad.

(Foto: Batin Mumcu)

Blick vom Weingut Razamonde auf den Minho River (Foto: Batin Mumcu)

 

Rubios Winery

By far the most beautiful sunset, I could enjoy was directly at the Atlantic in the winery “Senorio Rubios” as I arrived at Antonio Mendez house for dinner. The winery was born from an old idea that circled some people in the area. They searched for the way to show the value of the famous Rubiós red wines and how to promote them. At the end of 2003, the first shareholders laid the foundation for this idea and founded Señorío de Rubiós. Today, the winery consists of 100 shareholders who work to place the wines from Rubiós in the place they deserve for their tradition, their varieties and their quality.

Dem mit abstand schönsten Sonnen-Untergang, konnte ich unmittelbar am Atlantic bei Ankunft im Antonio Mendez Weingut “Senorio Rubios” genießen wo ich zum Abendessen eingeladen war. Das Weingut wurde aus einer alten Idee geboren, die einige Leute in der Gegend umkreiste. Sie suchten nach dem Weg, um den Wert der berühmten Rotweine von Rubiós aufzuzeigen und wie man sie fördern kann. So legten die ersten Aktionäre Ende 2003 den Grundstein für diese Idee und gründeten Señorío de Rubiós. Heutzutage besteht das Weingut aus 100 Aktionären, die daran arbeiten, die Weine aus Rubiós an dem Ort zu platzieren, den sie für ihre Tradition, ihre Sorten und ihre Qualität verdienen.

Foto: Batin Mumcu

Foto: Batin Mumcu

Foto: Batin Mumcu

Foto: Batin Mumcu

Señorío de Rubiós is not an ordinary winery within the Denominación de Orixe (Denomination of Origin) Rías Baixas, as it relies on vinification with indigenous red varieties. Nevertheless, the whites are also highly regarded.The winery is located in the subdivision Condado do Tea, the origin has determined the philosophy significantly with the main goal of recovering and preserving the valuable wine heritage of this region.

Señorío de Rubiós ist kein gewöhnliches Weingut innerhalb der Denominación de Orixe (Herkunftsbezeichnung) Rías Baixas, da es auf die Vinifizierung mit einheimischen roten Sorten setzt. Trotzdem werden auch die Weißen hoch angesehen.Das Weingut befindet sich im Untergebiet Condado do Tea, die Herkunft hat die Philosophie maßgeblich bestimmt mit dem Hauptziel das wertvolle Weinerbe dieser Region zu erholen und zu erhalten.

Foto: Batin Mumcu

Foto: Batin Mumcu

It was noticeable that all wines (sparkling, white, rosé, red and sweet wine) that I have tasted by Antonio Mendez are at a very high quality level.

Auffällig war, das alle Weine (Sekt, Weißwein, Roséwein, Rotwein und Süßwein) die ich von Antonio Mendez verkostet habe, auf einem sehr hohen qualitäts-niveau sind.

Foto: Batin Mumcu

Foto: Batin Mumcu

Foto: Batin Mumcu

Foto: Batin Mumcu

Degustations Notes:

WHITES
Señorío de Rubiós 2017 Albariño:

100% albariño, this wine is elaborated with grapes selected from the best vineyards. It presents a yellow colour with greenish flashes, clean and bright. It has high intensity, good fragrance, floral and fruity. On mouth it is a strong, clean, silky and glyceride wine, with a very well-integrated acidity. It has a good structure and greasiness.

Señorío de Rubiós White Condado:

this wine represents the traditional vinification in our subarea and comes after processing the best white grapes (treixadura, albariño, white loureira, godello and torrontés) from our plots. On nose it has medium to high intensity, very fruity, fresh and clean, highlighting the hints of green apple. On mouth it is very complex due to the mixture of varieties.

Verkostungsnotizen:

WEISSE
Señorío de Rubiós 2017 Albariño:

100% Albariño, dieser Wein wird aus Trauben der besten Weinbergen hergestellt. Es zeigt eine gelbe Farbe mit grünlichen Blitzen, sauber und hell. Es hat eine hohe Intensität, einen guten Duft, ist blumig und fruchtig. Im Mund ist es ein starker, sauberer, seidiger und glyceridischer Wein mit einer sehr gut integrierten Säure. Es hat eine gute Struktur und Fettigkeit.

Señorío de Rubiós White Condado:

Dieser Wein repräsentiert die traditionelle Weinbereitung in unserem Teilgebiet und kommt nach der Verarbeitung der besten weißen Trauben (Treixadura, Albariño, Weißer Loureira, Godello und Torrontés) aus unseren Parzellen. In der Nase hat er eine mittlere bis hohe Intensität, sehr fruchtig, frisch und rein und unterstreicht die Nuancen von grünem Apfel. Im Mund ist es aufgrund der Sortenmischung sehr komplex.

Foto: Batin Mumcu

Foto: Batin Mumcu

The trip to Galicia was a very exciting experience for me. Not only the conspicuously high quality of the white-wines impressed me. But also the original, the wild, wide country with the Minho River, which has a lot of similarity to the river Douro in Portugal and the Moselle in Germany. By contrast, the Minho River here in Galicia is still very original and very wildly integrated into the nature. Compared to the Douro and the Mosel which are very picture-book and dream like designed. The Minho shows much more adventurelike and just wilder. In many places, the river is not to commit or if than very difficult. The car roads at Ribeira Sacra are in some mountain roads dangerous, but always very spectacular. The people you meet here are very friendly and always hospitable. A Galician would not leave his home country voluntarily, and if, then in my opinion, rather in the nearby, also emotionally closer Portugal.

Die Reise nach Galicien war für mich eine sehr spannende Erfahrung. Nicht nur die auffällig hohe Qualität der Weißweine hat mich beeindruckt. Sondern auch das Ursprüngliche, das Wilde und weite Land, das durch den Minho River zwar im Ansatz viel Ähnlichkeit mit im Portugal gelegenen Fluss Douro und der Mosel in Deutschland hat. Nur im Gegensatz dazu ist der Minho River hier in Galicien noch sehr ursprünglich und sehr wild in die Natur integriert. Im Vergleich zum Douro und der Mosel die doch sehr Bilderbuch artig und Traumhaft gestaltet sind. Zeigt sich der Minho viel abendteuerlicher und eben wilder. An vielen Stellen ist der Fluss gar nicht zu begehen oder nur sehr schwer. Die Auto-Straßen im Ribeira Sacra sind nicht gerade ungefährlich doch immer sehr spektakulär. Die Menschen die man hier trifft, sind sehr friedlich und stets gastfreundlich. Ein Galicier würden seine Heimat nicht freiwililg verlassen und wenn, dann wohl eher, so meine Erfahrung, in das nahe liegende, auch emotional nahe liegende Portugal.

Foto: Batin Mumcu

Foto: Batin Mumcu

Visit Galicia!

Visit Galicia as long as it still bears the original, wild and harsh colors spared by tourism.

Besuchen Sie Galicien!

Besuchen Sie Galicien solange es noch die ursprünglichen, wilden und rauen vom Tourismus verschonte Farben trägt.

(Batin Mumcu zu Besuch in Galicien – Spanien für www.berlinerweinpilot.de)

 

 

 

– Unbezahlte Anzeigen Werbung –

 

 

Please like if you like!

Share and follow Berliner Weinpilot on Social Media, YouTube and Facebook!

https://www.facebook.com/BerlinerWeinpilot/

No tags 191